Unsere Welpen


 

 

Unsere Planungen für eine zukünftige Verpaarung findet Ihr unter "Wurfplanung".

 



Die ersten Lebenswochen der Welpen sind für ihre seelische Gesundheit ausschlaggebend!

 

So befindet sich unser Welpenzimmer mit Wurfkiste direkt neben dem Wohnzimmer, ohne durch eine Tür davon getrennt zu sein. Ein breiter Durchgang (früher war hier wahrscheinlich mal eine doppelte Flügeltür) ermöglicht uns jederzeit vom Sofa aus, einen kurzen Kontrollblick in die Kiste und wir bekommen jedes noch so kleine Fiepsen sofort mit.

 

Die ersten, kritischen Tage verbringt Jörg durchgehend (auch nachts!) bei den Welpen. Später, so ca. ab dem 10. Tag, sind sie nachts über einen Monitor mit Ton neben unserem Bett und einer Kamera über der Welpenkiste unter ständiger Beobachtung.

 

Die Welpen fangen dann etwa ab der 3. Woche an, erst einmal die Wurfkiste zu erkunden und dürfen später zeitweise und bald dann immer, frei im Welpenzimmer toben.

Wenn sie dann etwa 4-5 Wochen alt sind, dürfen sie sich in Welpen- und Wohnzimmer vollkommen frei bewegen und bekommen dann nicht nur alle Geräusche (wie vorher in der Kiste) sondern auch alle Bewegungen und Aktionen im Haus mit. Ausserdem haben sie nun intensiven Kontakt mit dem Rest des Rudels und lernen von ihnen das ganze Spektrum eines gesunden Sozialverhaltens.

 

Was den Kontakt zum Menschen angeht, so gewöhnen wir die Welpen von Geburt an, an Berührungen durch uns und wenn sie kräftig und gesund genug sind, wird auch fleissig von uns mit ihnen geschmust und gespielt. Gerade Monja liebt es, mit den Babies auf dem Arm abends noch beim Fernsehen zu kuscheln.

 

In den ersten vier Wochen ist aufgrund der Infektionsgefahr absolutes Besuchsverbot bei uns. Aber wenn die Babies dann erstmal gesund und kräftig sind, ist für Welpeninteressenten jederzeit nach Absprache ein Besuch möglich. Und natürlich sind auch unsere Familien und Freunde jedes Mal wieder neugierig. So lernen die Mäuse also nicht nur uns, sondern viele verschiedene und fremde Menschen in einem positiven Kontakt kennen.

 

Würfe, die nicht grad im tiefsten Winter geboren sind, gehen dann auch schon mit den Großen in den Garten und gucken sich von ihnen so schon die Stubenreinheit ab und erleben etwas von der großen weiten Welt, ihren Geräuschen und Gerüchen.

Das soll nicht heißen, dass Sie dann schon einen stubenreinen Welpen von uns bekommen, aber er hat schon die besten Voraussetzungen, um es schnell zu begreifen.

Im Haus liegt bei uns in dieser Zeit immer ein großes Handtuch und alle Welpen begreifen sehr schnell, dass sie ihr Geschäftchen hierauf erledigen sollen. Das erleichtert etwaige Putzorgien ungemein und hilft ausserdem beim "Pottytraining". ;-)

 

Wenn die Welpen dann 10 Wochen alt sind, können sie ihr neues Leben beginnen. Wobei dieser Zeitpunkt nur als grobe Richtilinie dienen soll. Bei jedem Welpen achten wir darauf, dass er wirklich bereit und reif genug ist, das Nest zu verlassen. Und manchmal kann es sein, dass sich ein Baby noch eine Woche Zeit lassen möchte. Da müssen die neuen Eltern dann leider etwas warten. Aber es ist ja zum Besten ihres Babies. :-)



Wichtig für jeden Kaufinteressenten!

 

Uns ist auch nach der Abgabe nicht gleichgültig, wie es unseren Babies geht! Deswegen legen wir größten Wert darauf, bescheid zu bekommen, dass der Zwerg sicher und wohlbehalten im neuen Zuhause angekommen ist und auch später einmal eine kurze Info und vor allem ein Bild zu bekommen.

 

Ihr solltet uns nur kontaktieren, wenn Ihr damit einverstanden sind, uns von Zeit zu Zeit eine kleine Meldung zukommen zu lassen. Wir bestehen auf keine Freundschaften und intensiven Kontakte, wenn das von den Adoptanten nicht gewünscht ist. Aber unser Herz hängt nun einmal an unseren Hunden und wir freuen uns jedes Mal riesig über eine Nachricht und das Wissen, dass es dem Hund und seiner neuen Familie gut miteinander geht.

 

Was aber im Umkehrschluß für Euch heißt, dass wir auch jederzeit ein offenes Ohr für Euch haben, sollte es einmal zu Problemen mit dem Baby kommen. Bei Verhaltens- oder Gesundheitsproblemen stehen wir an Ihrer Seite und helfen mit Rat und Tat, so gut wir nur können! Und das alles natürlich auch noch in 10 oder 12 Jahren!

Wichtig für interessierte Züchter!

 

Wir legen selbst größten Wert auf eine gewissenhafte Zucht gesunder Hunde. So geben wir selbstverständlich unsere Babies auch nur an Züchter ab, die nach ebensolchen Grundsätzen züchten. Dies beinhaltet auch die Haltung der Tiere! So verkaufen wir nicht nur nicht an Züchter, die nachweislich kranke Tiere zur Zucht einsetzen (ja, das gibt es). Wir verkaufen auch keine Hunde, an Züchter, die Zwingeranlagen besitzen. Wir möchten, dass unsere Hunde ihr Leben lang ein vollwertiges Familienmitglied sind! Im Grunde, kann man den "Dortmunder Appell" heranziehen, um die Kriterien zu kennen, an denen wir uns selbst und interessierte Züchter messen.

 

Wir erwarten, dass wir Eure Zucht begutachten dürfen und vollen Einblick in Untersuchungsergebnisse und Ahnentafeln Eurer Hunde bekommen. Und wir erwarten von Euch eine kompromisslose Selbstverpflichtung nach Rassestandard und ohne Dilutions- oder Merlegen zu züchten. Sollten sich Hunde in Eurer Zucht befinden, in deren Ahnen Tiere mit Dilution vorgekommen sind, ist vor dem Kauf ein Gentest bei diesem Hund absolute Bedingung. Die Kontakte hierfür vermitteln wir gerne.


©Urheberrechtshinweis

 

Alle Inhalte, insbesondere unsere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Auch bekannt als Copyright. Um diesen Schutz zu geniessen bedarf es keinerlei besonderer Hinweise. Dennoch weisen wir darauf hin. Rechteinhaber ist, bis auf anderweitig gekennzeichnete Beiträge,  Monja Balzer. Bitte holen Sie eine schriftliche Genehmigung von uns ein, wenn Sie gerne Inhalte unserer Seite kopieren möchten.

 

Verstöße gegen das Urheberrecht sind gem. § 106 ff Urhebergesetz strafbar. Um sich hier strafbar und auch schadenersatzpflichtig zu machen, reicht es die kopierten Inhalte auf der eigenen Seite (auch gekürzt) wieder zu geben. Entdecken wir so etwas, wird ohne weitere Kontaktaufnahme kostenpflichtig abgemahnt.