Halo

Halo

 

Halo von Imekenthorp

Geburtsdatum: 07.05.2010

Schulterhöhe: 29cm

Gewicht: 9,8kg

 

Bei Halo wurde von unserem Arzt auf alle relevanten Krankheiten und Erbdefekte untersucht und ist überall ohne Befund! Ihre ZTP hat sie selbstverständlich auch ohne jegliche Einschränkung bestanden! 

 

HD frei

PL frei

Keilwirbel: keine Keilwirbel sichtbar, bitte lesen Sie hierzu unsere Info über Keilwirbel unter unseren Gesundheitsseiten.

 

Der Dilution-Test bei ihr entfällt, da beide Elterntiere D/D also keine Verdünnungsträger sind.

Alle Testergebnisse können selbstverständlich bei uns eingesehen werden.

 

Unsere Halo ist die Tochter von Sina und Chester, somit stammen auch ihre Vorfahren fast ausschließlich aus dem Ausland.

Halo ist vom Wesen her wie ihre Mama Sina, sehr verschmust und sanft. Sie ist oft ein wenig schüchtern und wir fragen uns, wo sie das her hat. Kommt Halo aber nach draußen, ist sie wie ausgewechselt. Sie spielt ausgelassen, ärgert ihre Familie, wenn die ihr zu langweilig sind und lässt keinen Streich aus.

Bei ihrem ersten Wurf erwies sie sich als traumhafte Mama. Sehr fürsorglich und immer da! Nicht aufdringlich und voller Vertrauen hat sie sich um ihre Zwerge gekümmert und neugierige Hundebesucher aus dem Welpenzimmer "herausgeschlabbert"! Sowas haben wir vorher noch nicht erlebt!

 

 

******************************************************************

 

 

Halo hat ein neues Zuhause bekommen!

 

Wie es zu dieser Entscheidung kommt, möchten wir Euch gerne begründen:

bereits seit dem O-Wurf (25.12.12), als Halo dann scheinschwanger wurde, bestehen zwischen ihr und Isabeau starke Spannungen. Es kam mehrfach zu Beißereien, die wir aber sehr schnell unterbrechen und auch oft noch rechtzeitig verhindern konnten. Seit März ist die Situation aber verschärft und bereits seit mehreren Wochen konnten Halo und Isabeau nicht mehr gemeinsam in den Garten. Wir haben sehr viel in unserem Verhalten und unserem Umgang mit den Hunden geändert und gehofft, mit gemeinsamen Training diese Spannungen zwischen den beiden entschärfen zu können. Nun ist es bei Hündinnen oftmals so, dass die Beziehung ab einem gewissen Punkt nicht mehr zu harmonisieren ist.

Dieser Punkt ist bei Halo und Isi deutlich überschritten. Mittlerweile können sie nicht einmal mehr im selben Raum sein ohne, dass Halo Isabeau deutlich aggressiv droht. Leider ist fast ausschliesslich Halo der Ursprung der Probleme. Fast, weil mittlerweile so viel vorgefallen ist, dass auch Isabeau nicht mehr beschwichtigt, was sie anfangs noch tat, sondern versucht Halo drohend auf Abstand zu halten – was immer misslingt.
Warum muss nun Halo gehen? Nun, einmal weil sie sich als Ursprung der Probleme zeigt und wir glauben, dass sie allein oder mit einem Rüden entspannter leben wird. Und dann ist es ganz klar auch eine rationale, züchterische Entscheidung. Halo ist aufgrund ihrer Zierlichkeit schwer in der Zucht einzusetzen – zumindest, wenn man dabei ein reines Gewissen haben möchte. Das ist eine Entscheidung und Begründung, die man akzeptieren oder kritisieren kann…

Freunde von uns haben Halo dann erst einmal aufgenommen, damit Sie sich von dem Stress bei uns erholen kann und halfen uns, ein neues Zuhause für sie zu finden.

 

Mit sehr viel Glück fanden sich dann Astrid und Halo!

 

Unsere kleine Maus lebt nun als wahre Prinzessin bei Astrid und wird heiß geliebt und liebevoll umsorgt. 

Genau so ein Zuhause haben wir uns für Halo so sehr gewünscht! Ein Zuhause in dem sie die uneingeschränkte Aufmerksamkeit eines lieben und warmherzigen Menschen mit ganz viel Hundeverstand geniessen kann.


Liebe Astrid, DANKE, dass Halo bei Dir nun endlich glücklich werden darf!
Pass gut auf unsere kleine Maus auf!

 

*******************************************************************